Umweltfreundliche Unternehmensphilosophie

Nachhaltige Verpackungsentsorgung

In der heutigen Zeit werden die steigenden Industrie-Abfälle immer mehr zum Problem. Daher ist die nachhaltige und umweltfreundliche Entsorgung wichtiger Bestandteil jeder Unternehmensphilosophie. Nach der 5. Novelle der Verpackungsverordnung sind Inverkehrbringer von Verpackungen dazu verpflichtet, die in Umlauf gebrachten Verpackungen zu entsorgen. Dies gilt sowohl für Transportverpackungen als auch für Um- und Verkaufsverpackungen.

Die TROST SE ist daher Teil der PARTSLIFE-Initiative, die das Unternehmen bei der Entsorgung von Verpackungen sowie anderen schädlichen und giftigen Abfällen unterstützt. Die Initiative bietet gewerblichen Kunden eine ausführliche Entsorgungsberatung und in der Folge die bedarfsgerechte und gesetzeskonforme Abfallentsorgung. Werkstätten, die ihre Abfälle über PARTSLIFE entsorgen lassen, werden mit einem Umweltsiegel und einem Umweltschutzzertifikat ausgezeichnet.

TROST-Kunden haben die Möglichkeit, Leerbehälter über Entsorgungspartner der Hersteller kostenfrei abholen zu lassen. Endverbraucher, also nicht-gewerbliche Kunden, können die Verpackungen der gekauften Ware an den Vertreiber, also das jeweilige Verkaufshaus, zurückgeben. Dies gilt auch für Altöl.

Markenschmierstoffe von Motul werden über das Motul-Entsorgungskonzept „Das grüne Dach“ entsorgt.